So schön ...
ist es bei uns - schau mal.

Unsere Räume-Bildungswerkstätten der Nachhaltigkeit

Die Räume der Kita sind als Bildungswerkstätten analog des hessischen Bildungs- und Erziehungsplanes ausgestattet. In unseren gut strukturierten, übersichtlichen Bildungsräumen, fällt es Kindern leicht zu spielen und zu lernen. Die Spielmaterialien zeichnen sich durch hohe Qualität und Spielwert aus.

Die Kinder sind ihrer Stammgruppe zugeordnet, können aber alle Räume frei nutzen. Diese Art zu arbeiten wird in der pädagogischen Fachsprache auch als teiloffen bezeichnet. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die meisten Mädchen und Jungen nach einer Zeit der Eingewöhnung im eigenen Raum sehr neugierig sind und sich selbstständig auf den Weg machen, die Kita zu erforschen. Durch unser teiloffenes System in zwei überschaubaren Bereichen kennen alle Erzieherinnen schnell alle Kinder und umgekehrt. Alle Bildungsräume sind personalisiert, sodass die Kinder bei Bedarf angeleitet und vor allem sprachlich begleitet wird. Krippenkinder oder Kinder mit Förderbedarf werden beim Wechsel des Raumes begleitet.

Folgende Bildungsräume stehen zur Verfügung:
Hundertwasserzimmer
Rollenspielbereich im Hundertwasserzimmer Kita Kaisergärten

Das Hundertwasserzimmer

bietet eine große Auswahl an Bastelmaterialien, wertfreien Material, Naturmaterialien, selbstgemachter Knete, Stifte in allen Variationen, Scheren, Kleister, eine Staffelei und eine riesige Malwand. Hier können Mädchen und Jungen, jeder Entwicklungsstufe, sich auszuprobieren, kreativ werden, feinmotorische Fähigkeiten entwickeln und taktile und visuelle Erfahrungen machen.

Der zusätzliche Rollenspielbereich ist wie eine klassische Puppenecke aufgebaut und ermöglicht so den Kindern, ihrem grundlegenden Bedürfnis in andere Rollen zu schlüpfen, jeder Zeit nachkommen zu können.

In einem angrenzenden Raum befindet sich eine kleine Bücherei mit dem Bildungsschwerpunkt Sprache und Kommunikation. Den Kindern werden immer wieder wechselnde Bücher und CDs zur Verfügung gestellt. Ein gemütliches Sofa und Sitzsäcke laden zum gemeinsamen Buch anschauen, Musik hören oder Entspannen ein.

Einsteinzimmer

Das Einsteinzimmer

bietet vielfältige Möglichkeiten sich mit den vielen Geheimnissen der Naturwissenschaften, der Technik und der Mathematik spielerisch auseinanderzusetzen.

Mal finden die Kinder in diesem Raum Materialien zum Thema Magnetismus, ein anderes Mal wird vielleicht mit Erde, Farben, Öl oder Röhren experimentiert und/oder Mikroskope und Lupen liegen bereit, um sich Dinge detailgetreu anzuschauen.

Am Leuchttisch können die Kinder mit durchsichtigen Bausteinen bauen, oder Röntgenbilder von Mensch und Tier untersuchen.

Der zusätzliche Baubereich im Zimmer wird den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu bauen, zu konstruieren und erste technische Erfahrungen zu machen. Es gilt der Grundsatz lieber viel Material von wenigen Sorten anzubieten, als viele Sorten mit jeweils wenigen Bausteinen. Im Angebot sind neben Duplos, Holzbausteine oder die Eisenbahn, auch mal die Kugelbahn zum Selbstzusammenstecken oder Materialien von der Baustelle (wie Rohre, Schläuche, leichte Steine, Bretter….). Das Material soll die Kinder anregen selbst tätig zu werden und vielfältig auszuprobieren.

Unterschiedliche Bauebenen bieten die Möglichkeit die Bauwerke aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen. Ziel ist es, dass viele Kinder sich zusammentun, um gemeinsam an einer Sache zu bauen. So wird Kommunikation und soziales Miteinander unterstützt und gefördert.

Jeden Tag bietet eine Päd. Fachkraft ein spannendes Forscherprojekt, offen für alle, in diesem Raum an.

Janoschzimmer

Das Janoschzimmer

ist unsere Krippengruppe mit dem Bildungsschwerpunkt der gelingenden Beziehungspflege und eine Auswahl an Spielmaterialien zu den unterschiedlichen Bereichen. Die Kinder finden in einem überschaubaren, geschützten Umfeld was sie zum Spielen und Lernen benötigen. Von einer Puppenküche, über Bau- und Sinnesmaterialien bis hin zu Stiften und Büchern ist alles vorhanden. Eine zweite Ebene regt zudem zum Krabbeln, Klettern, Rutschen und Verstecken an.

An die Krippengruppe schließt sich ein Waschraum, mit einer elektrisch höhenverstellbaren Wickelkommode, einer kleinen Toilette und einer Duschmöglichkeit an.

In den liebevoll gestalteten Schlafräumen für Krippen- und Kindergartenkinder hat jedes Kind sein eigenes Bettchen. Damit die Kinder sich geborgen fühlen, wird dieses von den Eltern mit einer Schlafdecke und einem Kissen von zuhause ausgestattet.

Bewegungsraum

Der Bewegungsraum

ist ausgestattet mit vielfältigen Materialien wie Bällen, Tücher, Seile, Kreisel, Stäbe, Bänke, Matten, Kletterutensilien und vielen Dingen mehr, die die Bewegungsfreude der Kinder unterstützen.

Hier bietet eine Fachkraft jeden Morgen von 9 Uhr bis zum Mittagessen vielfältige Angebote für die Kinder aus dem Kindergarten und der Krippengruppe an. Auch am Nachmittag gibt es immer wieder Zeiten, in denen eine Fachkraft die Kinder in der Turnhalle begleitet. Zudem gibt es freie Bewegungszeiten in denen Kinder selbst entscheiden können, was sie gerne machen möchten.

Zusätzlich finden in der Turnhalle regelmäßige Angebote in Kooperation mit dem Turnverein Babenhausen statt.

Kinderrestaurant

Das Kinderrestaurant befindet sich am Ende der Kindertagesstätte – gegenüber der Krippengruppe.

zum offenen Frühstück, zum Mittagessen und zum Snack am Nachmittag treffen sich die Kinder aus der Krippe und dem Kindergarten in unseren beiden Essräumen, zum gemeinsamen Speisen, aber auch um miteinander zu reden, kochen und backen

Unsere Küche befindet sich direkt angegrenzt an die Essräume. Die Hauswirtschaftskräfte freuen sich über neugierige Kinder, die hereinschauen und sich beteiligen wollen. Einer der Küchenräume ist hierfür extra mit einer Kinderarbeitsplatte ausgestattet.

Außengelände

Unser Außengelände

bietet allen Mädchen und Jungen der Kita vielfältige Möglichkeiten sich zu bewegen und Raum für Abenteuer. Die beiden Klettergerüste für Klein und Groß regen zum Klettern, Springen, Rutschen und Verstecken an. Zudem befinden sich ein Sandkasten, zwei Schaukeln und eine Wiese zum Toben oder Ballspielen im Außengelände.

Eine großzügig gepflasterte Fläche lädt zudem zum Rädchen fahren und rennen ein. Zwei kleine Hügel regen die Kreativität und das Spielverhalten der Kinder weiter an.

An warmen Tagen stellen wir zusätzlich einen „Wellenspieler“ auf. Hier haben die Kinder die Möglichkeit das Element Wasser zu erleben und zu erforschen und sich ein wenig abzukühlen.

 

Im Frühjahr und Sommer können die Mädchen und Jungen im Hochbeet der Kita Gemüse pflanzen und ernten. Die Ernte verarbeiten wird anschließend gemeinsam mit den Kindern in unserem Küchenraum.